#Festival 2017: Lyrikkollektiv G13

Performance des Lyrikkollektivs G13

19. Mai 2017, 22.15 Uhr, Charlottenstraße 21a Stuttgart

Lyrik einmal anders! Mit poetischer Sprachkraft sorgt das Berliner Lyrikkollektiv G 13 für einen gebührenden Ausklang des ersten Festivalabends. Die kollektiv schreibenden und dichtenden AutorInnen von G13 realisieren gemeinsame Schreibansätze, knüpfen an verschiedene Themen und Ideen an, entwickeln sie weiter und vereinen ihre Texte zu einem lyrischen Miteinander unterschiedlicher Herkunft. Bei ihnen herrscht Teamgeist statt Vereinzelung und so brechen die jungen PoetInnen, alle geboren zwischen 1980 und 1990, durch ihrer ausgeklü- gelte Choreografie bewusst traditionelle Lesungsformate auf. Dabei verfolgen sie stets ihrem vereinigten Credo: der chorischen Dichtkunst. Im gemeinsamen und abwechselnden Sprechen, Reimen und Vortragen wird die rhetorische Vielfalt gepflegt. So sorgen die Literaten mit ihrem variierendem Sprachrhythmus aus teils laut und leise tönenden, zischenden, prasselnden Klängen in der WG für eine großartige Sprach-Performance. Es lebe die Poesie!

In Kooperation mit „kreuz & quer“ – junge Erwachsene im KBW Stuttgart

Im Anschluss mischt DJ Maata für uns den Plattenteller

Nur Abendkasse (ab 22:00 Uhr), begrenzte Platzzahl
Eintritt: 5,- € inklusive 1x Bier und 1x Brezel