#Zwei Jahre zwischen/miete: Stephan Reich „Wenn’s brennt“

Wenn’s brennt

Lesung und Gespräch mit Stephan Reich
Donnerstag 21. April 21.00 Uhr Gerberstraße 8b Stuttgart
Moderation: Alexander Belak

Sommer in der Provinz. Seit Kindheitstagen sind Erik und Finn beste Freunde, aber nach den Ferien werden sich ihre Wege trennen: Während Erik eine Lehre bei seinem Vater auf dem Postamt beginnt, muss Finn die Schule wechseln und nach Hamburg ziehen. Jetzt bleiben den beiden sechs Wochen, in denen sie es noch einmal so richtig krachen lassen wollen – doch je näher der Abschied, desto düsterer die Stimmung. Die Partys werden zu Saufgelagen, Streiche zu Straftaten, und das Gefühl der unendlichen Freiheit weicht der Angst vor der Zukunft ohneeinander. Bis irgendwann nicht mehr klar ist, ob Erik und Finn dasselbe meinen, wenn sie vom Ende der gemeinsamen Zeit sprechen …Hart, unsentimental und berührend, mit Witz und einem guten Ohr für blitzschnelle Dialoge, erzählt Stephan Reich von der Jugend, der Liebe und – vor allem – von einer besonderen Freundschaft.

Stephan Reich, 1984 geboren, lebt in Berlin. Er studierte Germanistik, Anglistik und Soziologie in Münster und arbeitet als Redakteur bei 11FREUNDE. Seine Texte werden in Zeitschriften und Anthologien veröffentlicht, beim 18. sowie 21. „open mike“ der Literaturwerkstatt Berlin war er unter den Finalisten. Im Frühjahr 2014 erschien das Lyrik-Debüt „Everest“. „Wenn’s brennt“ ist sein erster Roman.

Ab 22 Uhr: DJ Maata sorgt am Plattenteller für den Rhythmus nach den Zeilen.

Nur Abendkasse (ab 19 Uhr), begrenzte Platzzahl

Eintritt: 8 ,- € inklusive 1x Bier und 1x Brezel

 

Mit freundlicher Unterstützung des S. Hirzel Verlags

Literaturblatt_Logo_4c

unterstützt von

Wulle_logo_250